wie kann ich es mir selber machen

Wie kann ich es mir selber machen

Selbstbefriedigung ist ein natürlicher und gesunder Teil des menschlichen Sexuallebens. Doch viele Menschen können sich unsicher fühlen oder nicht wissen, wie sie es sich selbst machen können. In diesem Beitrag werden wir einige Tipps und Techniken zur Selbstbefriedigung zeigen, um dir zu helfen, dich selbst zu erkunden und zu genießen.

1. Sei entspannt und in der richtigen Stimmung: Es ist wichtig, dass du dich wohl und entspannt fühlst, wenn du dich selbst befriedigen möchtest. Schaffe eine ruhige und gemütliche Atmosphäre, in der du genießen und loslassen kannst.

2. Erkunde deinen Körper: Nimm dir Zeit, deinen Körper zu erkunden und zu entdecken, was dir gefällt. Versuche verschiedene Berührungen und Techniken aus, um herauszufinden, was für dich am erregendsten ist.

3. Nutze Hilfsmittel: Es gibt eine Vielzahl von Hilfsmitteln wie Vibratoren, Dildos oder Masturbationsärmel, die dir helfen können, deine Fantasien und Bedürfnisse zu erfüllen.

4. Fantasie anregen: Setze deine Fantasie ein, um deine Erregung zu steigern. Denk an erotische Gedanken oder schau dir erotische Bilder oder Videos an, die dich anmachen.

5. Entdecke verschiedene Techniken: Es gibt viele verschiedene Techniken, um sich selbst zu befriedigen. Probiere verschiedene Handbewegungen, Druckpunkte oder Rhythmen aus, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert.

Es ist wichtig zu betonen, dass Selbstbefriedigung völlig normal und gesund ist. Es ist ein Weg, sich selbst zu erkunden und seine eigenen Bedürfnisse zu erfüllen. Wenn du unsicher bist oder Fragen hast, sprich mit einem vertrauenswürdigen Menschen oder einem professionellen Berater.

Erfahrungsberichte:

1. Anna, 27 Jahre:
«Ich habe mich lange Zeit unsicher gefühlt, wenn es um Selbstbefriedigung ging. Aber als ich angefangen habe, meine eigenen Bedürfnisse zu erkunden und zu genießen, hat es mein sexuelles Selbstbewusstsein gestärkt. Es ist so wichtig, sich selbst zu lieben und zu wissen, was einem gefällt.»

2. Max, 34 Jahre:
«Selbstbefriedigung war für mich lange Zeit ein Tabuthema. Aber als ich angefangen habe, mich selbst zu akzeptieren und meine eigenen Bedürfnisse zu respektieren, hat es mein Sexualleben verbessert. Es ist so wichtig, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und sich selbst zu verwöhnen.»

3. Lisa, 22 Jahre:
«Als ich angefangen habe, mich selbst zu befriedigen, habe ich mich viel selbstbewusster und zufriedener gefühlt. Es hat mir geholfen, meinen Körper und meine Bedürfnisse besser zu verstehen. Jeder sollte die Freiheit haben, über seine Sexualität zu sprechen und sich selbst zu erkunden.»

Glossar:

1. Vibrator: Ein elektronisches Gerät, das Vibrationen erzeugt, um sexuelle Erregung zu steigern.
2. Dildo: Ein Sexspielzeug in Penisform, das zur vaginalen oder analen Stimulation verwendet wird.
3. Masturbationsärmel: Ein Spielzeug für Männer, das die Handbewegung beim Masturbieren simuliert.
4. Erotikfilme: Filme oder Videos mit sexuellem Inhalt, die zur Erregung und Fantasieanregung dienen.
5. Kitzler: Eine sehr erogene Zone am weiblichen Genital, die bei Stimulation sexuelle Lust hervorruft.
6. Prostata: Eine Drüse im männlichen Genitalbereich, die bei Stimulation sexuelle Erregung auslösen kann.
7. Gleitgel: Ein Schmiermittel, das beim Geschlechtsverkehr oder der Selbstbefriedigung verwendet wird, um Reibung zu reduzieren.
8. Orgasmus: Der Höhepunkt sexueller Erregung, begleitet von intensivem Lustgefühl und Muskelkontraktionen.
9. Edging: Eine Technik, bei der die sexuelle Stimulation kurz vor dem Orgasmus gestoppt wird, um die Intensität zu steigern.
10. Analsex: Die sexuelle Penetration des Anus, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen angewendet werden kann.

Weiterführende Informationen:
1. https://www.besexual.com/masturbation-tips-for-women/
2. https://www.menshealth.com/sex-women/a34541672/how-to-masturbate-men/
3. https://www.apa.org/urges/sexual-pleasuring/realistic-views-on-masturbation